Sie möchten Ihre Immobilie verkaufen? ⇰ Verkaufen Sie nicht unter Wert!
Erfahren Sie hier kostenlos den Wert Ihrer Immobilie!

Als Immobilienverkäufer veräußern Sie oft einen Großteil Ihres Vermögens. Vermeiden Sie Fehler und profitieren Sie von unserem Fachwissen. Wissenswert: Unsere fachlich versierten Partner erzielen immer den bestmöglichen Verkaufspreis.
Wir unterstützen Sie beim gesamten Verkaufsprozess – von der kostenlosen Wertermittlung bis hin zum Verkauf.
Clevere Köpfe setzen auf unsere Immobilienexperten!

Ihre Vorteile:

  • kostenlose und unverbindliche Immobilienbewertung
  • Bestpreisgarantie
  • Regionale Vernetzung
  • Unkompliziert direkt vor Ort
Immobilienmakler Team




Und so funktioniert es

1. Immobiliendetails

Informieren Sie uns über Ihre Immobilie. Eine Marktwertanalyse erfordert detaillierte Informationen. Wir benötigen Daten wie den Immobilientyp, Fläche, Baujahr und Lage. Je mehr Daten Sie übermitteln, desto besser.

2. Kontaktdaten

Teilen Sie uns Ihre Kontaktdaten mit. Wir stellen Ihnen letzte Fragen – so können wir den Wert Ihrer Immobilie genau ermitteln. Selbstverständlich verschlüsseln wir die gesamte Datenübertragung und behandeln diese vertraulich.

3. Bewertung

Nach einem kurzen Austausch senden wir Ihnen zeitnah eine E-Mail mit einer Immobilienbewertung als PDF. Prüfen Sie unsere kostenlose Dienstleistung und entscheiden Sie, ob Sie unser Partnerunternehmen mit der Vermarktung der Immobilie beauftragen.

Ihre Immobilie in professionellen Händen

ImmoWertV

Unsere Bewertungen erfolgen auf Grundlage der Immobilienwertermittlungsverordnung – ImmoWertV.

100% kostenlos

Unsere Immobilienbewertungen erhalten Sie komplett kostenlos.

Regional

Unsere Bewertungen erstellen wir auf Grundlage einer deutschlandweiten Datenbasis. Kleinste regionale Unterschiede fließen in die Wertberechnung mit ein.

SSL Verschlüsselt

Ihre angegebenen Daten werden verschlüsselt an uns übermittelt.

Datenschutz

Die Datenverarbeitung entspricht der EU-Datenschutzgrundverordnung. Ihre Daten werden nur zum Zweck Ihrer Anfrage verarbeitet.

Das sagen unsere Kunden

Ein super schneller und erfolgreicher Verkauf. Alles verlief sehr professionell, die Makler waren sehr freundlich.

Herbert Tescher

Der Immobilienverkauf ging reibungslos vonstatten. Wir sind sehr zufrieden.

Hildegard und Rudolf Werner

Die kostenlose Immobilienbewertung war sehr professionell. Dafür gebe ich 5 Sterne!

Martin Franke

Wie funktioniert unsere Immobilienbewertung?

Den Immobilienwert ermitteln wir über das Vergleichswertverfahren.

Wie funktioniert das Vergleichswertverfahren beziehungsweise wie werden die Merkmale und Eigenschaften bereits verkaufter Immobilien mit der zu schätzenden Immobilie verglichen? Bereits verkaufte Immobilien in der näheren Umgebung liefern die Daten für das Vergleichswertverfahren. Darüber hinaus gibt es auch das indirekte Vergleichswertverfahren, bei dem indirekt die Grundstücksmarktberichte sowie die anonymisierte Kaufpreissammlung des örtlichen Gutachterausschusses herangezogen werden.

Nicht immer gelingt es, in allen zum Vergleich herangezogenen Merkmalen und Eigenschaften eine Übereinstimmung zu erzielen. Das bedeutet, es kann zu Abweichungen kommen, zum Beispiel in Bezug auf die Ausstattung oder das Alter einer Immobilie. Um diese Abweichungen auszugleichen, werden dementsprechend Zu- oder Abschläge vorgenommen. Dafür werden im Vergleichswertverfahren Indexreihen oder Umrechnungskoeffizienten verwendet.

So ist beispielsweise ein Gebäude oder ein Grundstück am Ende einer Sackgasse wegen der Ruhelage mehr wert als Immobilien in unmittelbarer Nähe einer Kreuzung. Auch eine Penthouse-Wohnung ist wertvoller als eine baugleiche Wohnung im Erdgeschoss. Was für Laien wie eine lockere Schätzung aussieht, basiert auf sorgfältigen Berechnungen. Das bedeutet auch, dass es von den Erfahrungswerten und der Sachkunde des beauftragten Experten abhängt, wie präzise der ermittelte Verkehrswert ist.

Vergleichswertverfahren: Welche Faktoren spielen bei der Bewertung eine Rolle?

Es gibt ganz bestimmte Faktoren, die in die Bewertung von Grundstücken und Gebäuden einfließen, wobei sich die Bewertungsmerkmale bei Grundstücken und Gebäuden unterscheiden.

1. Diese Faktoren sind beim Vergleich von Grundstücken maßgeblich und fließen in die Bestimmung des Vergleichswertes mit ein:

  • Lage des Grundstücks
  • Gestalt des Grundstücks und seine Ausrichtung
  • Größe des Grundstücks
  • Art der baulichen Nutzung
  • Bodenbeschaffenheit und
  • der Erschließungszustand

Mit der Ausrichtung eines Grundstücks ist die Ausrichtung nach Himmelsrichtungen gemeint. Davon abhängig ist der Sonnen- beziehungsweise Lichteinfall, was unter anderem Auswirkungen auf den späteren Energieverbrauch haben kann. Die Art der baulichen Nutzung ist im Flächennutzungsplan dargestellt beziehungsweise im Bebauungsplan festgesetzt. Danach wird zwischen reinen Wohngebieten (WR), Kleinsiedlungsgebieten (WS), besonderen Wohngebieten (WB) und allgemeinen Wohngebieten (WA) differenziert. Der Erschließungszustand eines Grundstücks gibt Aufschluss über die Versorgung mit Wasser und Strom, über die Entsorgung des Abwassers sowie über weitere Erschließungsleitungen, zum Beispiel im Bereich der Telekommunikation, für Gas und Fernwärme.

2. Diese Faktoren sind beim Vergleich von Gebäuden maßgeblich und fließen in die Bestimmung des Vergleichswertes mit ein:

  • Gebäudeart
  • Bauweise
  • Baulicher Zustand des Gebäudes
  • Bausubstanz
  • Größe
  • Qualität der Ausstattung
  • Getätigte Investitionen in Form von Sanierungs- und Renovierungsarbeiten
  • Energiebilanz
  • Energetischer Zustand des Gebäudes
  • Restnutzungsdauer

Häufig setzen Eigentümer den Wert ihrer Immobilie zu hoch an. Grund ist, dass sie den Schwerpunkt ihrer Schätzung auf Details verlagern, zum Beispiel auf Bodenbeläge, Fliesen und Armaturen. Bedeutsamer sind jedoch die Lage der Immobilie sowie ihre Substanz. Getätigte Investitionen, zum Beispiel energetische Sanierungen wie Fassadendämmung und Dachdämmung, die Energiebilanz, die Qualität der Heizungsanlage sowie die Beschaffenheit von Fenstern und Türen sind entscheidende Merkmale, die sich positiv bei der Bestimmung des Vergleichswertes auswirken. Rein dekorative Arbeiten sind dagegen im Vergleichswertverfahren nahezu bedeutungslos.

Alle diese Faktoren fließen auch in unsere Online-Bewertung Ihrer Immobilie ein. Nutzen Sie unseren Service der kostenlosen Immobilienbewertung und lassen Sie jetzt Ihre Immobilie bewerten!

Was sind die Richtlinien für das Vergleichswertverfahren?

Richtlinien für das Vergleichswertverfahren sind die Immobilienwertermittlungsverordnung, und hier insbesondere § 15 ImmoWertV, sowie die Vergleichswertrichtlinie (VW-RL).

Rating: 4.8/5. From 8 votes.
Please wait...
Voting is currently disabled, data maintenance in progress.